Du Dieb!


News: erfolgreich von Ikea wieder zu Hause, Geschenkpapier, Pflanze (Nummer 3, nachdem eine nach der anderen bei mir jämmerlich eingeht…) und Etagère gekauft, wieder einmal Schulden gemacht. Aber nicht mehr lange…fein.
Uni Bewerbugen sind auch alle raus – sehr sehr gut! Jetzt sollten vielleicht, da es nun statt 21 doch nur 9 Unis in meine Liste geschafft haben, noch ein paar Studiengänge für den Notfall rausgesucht werden. Ich denke an Medienkommunikation.
Ich bin ultra müde, was vermutlich vom Arbeiten kommt. Fragt mich nicht wie, so anstrengend ist es wirklich nicht und mit Schule bin ich ja vorher auch klargekommen. Aber ich konnte mich grade definitiv nicht mehr zum Inlinern aufraffen, keine Chance. Dafür geht’s morgen wieder mal mit dem Rad nach Diepholz, und dann endlich wieder schwimmen.
Photos: Sind schon von vorgestern. Der Spruch ist geklaut, aber wahr (und ich würde auch schreiben, von wem ich’s hab, wenn ich mich nur errinern könnte). Und dass ich die Größte Diebin des Jahrhunderts bin, wenns um Mode geht, sollte ja allen klar sein, die wissen, dass Bloglovin‘ für mich sowas wie die Tageszeitung ist. Hab Papis T-shirt dann also doch lieber angemalt, als es zu zerschneiden und bei der Anprobe beschlossen, dass ich mir dringend selbst ein paar T-shirts zulegen muss. XL ist irgendwie doch ein klein wenig zu groß. Zum Glück.
PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket
T-shirt: Papi|Shorts: LTB, abgeschnitten|Tasche: New Yorker|Sunglasses: H&M|Schuhe: Görtz
Wollte ich euch noch gezeigt haben:
Photobucket
meine Lieblingskette. Anhänger vom Flohmarkt und von Thomas Sabo
Photobucket
Der unglaublich faszinierende Wasserfleck auf dem Tisch, der tatsächlich nur dadurch entstand, dass Mama eine Flasche hinstellte, und sie wieder weg nahm. I like.
So, nun gehts telefonieren und dann ab ins Bett, denn ihr wisst ja…

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

No Comments

Was denkt ihr? Schreibt mir einen Kommentar!